No yogi left behind – Mein Fazit des Yoga Teacher Training im Flow Mannheim

Genau heute vor vier Wochen wachte ich morgens auf und wusste: "Ja, du bist jetzt ausgebildete Yogalehrerin!" und mich durchströmte ein unglaubliches Gefühl von Glück und Stolz. Tatsächlich war Stolz vorherrschend, weil ich mein Leben lang dachte, das alles mit Bewegung "nun mal einfach nichts für mich ist". Das war die Rückmeldung, die ich jahrelang … No yogi left behind – Mein Fazit des Yoga Teacher Training im Flow Mannheim weiterlesen

Über das toxische Bild des „Yoga Body“

Über den anerkennenden Satz "Wow, du hast ja schon einen tollen Yoga Body bekommen!" stolperte ich das erste Mal vor etwa einem Jahr unter einem (tatsächlich sehr ästhetischen) Instagramfoto. Instinktiv verdrehte ich dabei die Augen, denn schließlich gehört es zum Basiswissen über Yoga, dass es eben NICHT um Äußerlichkeiten und vermeintlichen Fortschritt geht, sondern vor … Über das toxische Bild des „Yoga Body“ weiterlesen

Im Einklang mit den Jahreszeiten leben – Wachstum im Frühling

Hallo Frühling! Da bist du endlich und kamst so schnell, dass man dieses Wochenende schon sommerlich nennen kann – über 25 Grad sind es in Karlsruhe bereits. Bevor der Sommer aber richtig kommt, möchte ich hier noch meine Gedanken dazu teilen, wie diese wunderschöne Zeit so richtig ausgekostet werden kann. Im Einklang mit den Jahreszeiten … Im Einklang mit den Jahreszeiten leben – Wachstum im Frühling weiterlesen

Meine Lieblingsrituale zum Monatsanfang und ein Tarot Spread für das Sternzeichen Jungfrau

Februar war für mich ein Monat immensen Umbruchs. Ich habe nach monatelangem Grübeln meinen Job gekündigt und wage mich ins Abenteuer Arbeitslosigkeit und  Selbstständigkeit. Im März wird mein letzter Arbeitstag im Büro sein und ich bin soo gespannt, was der Monat sonst noch alles bringt. Diese Neugierde auf den kommenden Monat lebe ich regelmäßig mit … Meine Lieblingsrituale zum Monatsanfang und ein Tarot Spread für das Sternzeichen Jungfrau weiterlesen

Fasten! Ohne religiös zu sein und im Einklang mit intuitivem Essen

Die Fastenzeit beginnt jedes Jahr an Aschermittwoch und dauert etwa 40 Tage bis Ostern. Jedes Jahr nehme ich mir etwas vor, worauf ich verzichte, auch wenn ich nichts mit dem Christentum am Hut habe. Also warum eigentlich? Ich brauche kein "Detox" nach Fasching, da ich nicht besonders wild Fasching feiere. Ich bin nicht religiös, meine … Fasten! Ohne religiös zu sein und im Einklang mit intuitivem Essen weiterlesen